Hinweis:
Bitte unseren neuen Mitgliedsausweis immer zu den Sportstunden mitbringen!
Außerdem erhalten Sie mit dem Ausweis Vorteile bei unseren Wirtschaftspartnern.
17.12.2018

Handballspannung pur bis zum Schluss

Die weibliche B-Jugend des TV 1860Gunzenhausen erkämpfte in allerletzter Sekunde ein Remis gegen den unterfränkischen HSV Bergtheim

Es war ein zähes Spiel auf beiden Seiten. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich bis zur Halbzeit richtig absetzten und so lagen beim Seitenwechsel die Altmühlstädterinnen noch mit einem Tor (9:10) zurück. Bis  zur 43. Minute bauten die Gäste den Vorsprung sogar noch weiter  bis auf ein 14:18 aus. In der Schlussphase mobilisierten die teilweise etwas müde wirkenden TV-Mädels jedoch nochmal letzte Kräfte und konnten bis zur Schlussminute den Rückstand aufholen. Beim Spielstand von 18:19 ertönte die Hallensirene und beendete eigentlich das Spiel. Der Schiedsrichter hatte sich zuvor jedoch noch in  letzte Sekunde für einen Strafwurf für Gunzenhausen entschieden, der auch noch ausgeführt werden musste. Als sich die Werferin daraufhin in Richtung 7-m-Linie begab konnten die Zuschauer nicht mehr ruhig auf ihren Plätzen sitzen bleiben. Laura Stettner hatte sich den Ball schon zurechtgelegt und stand an der Linie um den Wurf auszuführen, als der Schiedsrichter dem Gästetrainer wegen „Meckerns“ noch eine gelbe Karte zeigte. Den Pfiff hierfür deutete sie irrtümlich als Freigabe zum Wurf, so dass sie den Strafwurf abschloss und die Torhüterin diesen parierte. Laut Regelwerk musste der Wurf jedoch wiederholt werden, was die Stimmung in der Halle zum Überkochen brachte. Der 2.Wurf landete im Netz und so endete das Spiel unentschieden 19:19.

Bei gleichem Punktestand und gleicher Tordifferenz geht man jetzt auf dem 3. Tabellenplatz in die Weihnachtspause zum Kräftesammeln und um die ein oder andere Verletzung auszukurieren, damit man am 20.01.2019 gegen Herzogenaurach den Anschluss an den Tabellenersten halten kann, um weiterhin noch eine Chance auf die Finalrunde zu haben, die im Anschluss an die Spielrunde stattfindet.

Die Fans und Handballinteressierten können sich auf jeden Fall noch auf einige spannende Spiele freuen, die diese junge vielversprechende Mannschaft noch vor sich hat, auch wenn es schwer wird diese Begegnung noch zu toppen.

Bittner M. (3), Arnhold H., Stettner L. (4), Henglein J. (4), Beißer H., Fucker M. (3), Kött D. (4), Ortner E., Fritsch P.(1), Schauenberg M ,  Rieger H. (Tor)

« zurück zur Übersicht