Hinweis:
Bitte unseren neuen Mitgliedsausweis immer zu den Sportstunden mitbringen!
Außerdem erhalten Sie mit dem Ausweis Vorteile bei unseren Wirtschaftspartnern.
16.12.2019

Handball - Wende in 2. Halbzeit

SG Helmbrechts/Münchberg - TV Gunzenhausen 23:24 (12:11)

Am vergangenen Wochenende konnten die Gunzenhäuser B-Mädels ihren fünften Sieg in Folge gegen die Spielgemeinschaft Helmbrechts/Münchberg im Landkreis Hof einfahren. Geht man nach der Tabelle waren die Altmühlstädterinnen leicht favorisiert, spielte doch Platz drei gegen acht. Doch entgegen dem Tabellenplatz hatte man es hier mit einem Gegner zu tun, der Gunzenhausen an diesem Tag durchaus das Wasser reichen konnte, so dass die Partie am Ende knapp 23:24 an die Gäste aus Gunzenhausen ging.

Angereist war man ohne die normalerweise am Kreis spielende Paula Fritsch, deren Position zwar sowohl von Mona Fucker, als auch Jule Henglein gut besetzt werden konnte, jedoch fehlten durch die Umstellung auch Spielerinnen im Rückraum, um die Kreisläuferin mit guten Bällen zu versorgen. Zu Beginn lief es bei den Gunzenhäuserinnen überhaupt nicht, so dass die Gastgeberinnen bereits in den ersten fünf Minuten einen Vier-Tore-herausspielten und eigentlich bis kurz vor der Halbzeit stets in Führung lagen. Doch die Altmühlstädterinnen gaben nicht auf und kämpften sich bis zur Halbzeit an ein 12:11 heran.

Die zweite Halbzeit begann aus Sicht der Gäste deutlich konzentrierter und auch Torfrau Henriette Rieger fand wieder zu alter Form zurück. Mit dem Ausgleich in der 36. Minute schien dann doch wieder der Siegeswille bei den Gästen geweckt worden zu sein. Es kehrte mehr Sicherheit in der Abwehr zurück und im Angriff konnte vor allem Dorothea Kött wieder überzeugen, die mit insgesamt 11 Treffern die erfolgreichste Schützin im TV Trikot war.  Beim Spielstand von 23:24 pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und so war dann die Erleichterung und Freude bei dem Trainergespann Szmal/Heinrich groß, nach anfänglichen Schwierigkeiten, dann doch noch zwei Punkte erspielt zu haben.

Im letzten Spiel des Jahres geht es nun am kommenden Samstag gegen HC Forchheim, die mit Rang 6 nur 3 Plätze hinter dem TV-Nachwuchs stehen und somit auch eine spannende Begegnung zu erwarten ist.

Rieger (Tor), Bittner, Arnhold, Stettner(3), Henglein (7/5), Ortner E. (1), Beißer, Fucker (2/1) – Wenger, Kött D. (11) 

« zurück zur Übersicht