Hinweis:
Bitte unseren neuen Mitgliedsausweis immer zu den Sportstunden mitbringen!
Außerdem erhalten Sie mit dem Ausweis Vorteile bei unseren Wirtschaftspartnern.
31.05.2019

Einrad - Deutsche Meisterschaft im Freestyle

Schorndorf. In der Daimlerstadt fand am Wochenende die professionell ausgerichtete 11. Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle mit 274 Teilnehmern aus 32 Vereinen statt.

Zum Abschluss der diesjährigen Saison zeigten elf Sportlerinnen aus der Einrad-Abteilung des TV 1860 Gunzenhausen auch hier ihr Können, nachdem sie in diesem Jahr bereits auf dem Stuttgart Cup, der Süddeutschen- und der Bayerischen Meisterschaft erfolgreich waren.

Zum Auftakt startete Clara Schmidt in der Altersklasse U15 mit ihrer zauberhaften Einzelkür zur  Musik  nach dem Bühnenstück „Pygmalion“ von George Bernhard Shaw. Nach einem ersten und einem vierten Platz bei den vorherigen Wettkämpfen der Saison konnte sie sich erneut mit nur kleinen Fehlern und einer ausdruckstarken Umsetzung der Musik gegen die zahlreiche und starke Konkurrenz mit einem achten Platz behaupten, wobei die Präsentationsjuroren die Fahrerin sogar an fünfter Stelle sahen.

Als charmante Kellnerinnen zeigten Clara Schmidt und Liane Hartmann ihre schwungvolle Paarkür „Sei hier Gast“ aus dem Musical „Die Schöne und das Biest “. Nach einem nervösen Beginn zeigten sie ihre weitere Performance nahezu fehlerfrei und freuten sich am Ende über einen 7. Platz in der Mitte des Starterfelds.

Mit schauspielerischer Leidenschaft und fahrerischem Können setzten die diesjährigen Bayerischen Juniorenmeister der Kleingruppenkür U15 Angelina Amslinger, Anica Zischler, Clara Schmidt, Eva Lehner, Liane Hartmann, Sarah Menhorn und Susanne Scheer die klassische Ballade „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe um und begeisterten das Publikum. Die Präsentationsjuroren führten die Gruppe aufgrund ihrer hinreißenden Darstellung zur anspruchsvollen Musik von Paul Dukas deutlich an erster Stelle. Mit nur einem kaum erwähnenswerten Patzer wäre eine Podestplatzierung durchaus denkbar und verdient gewesen, doch es fehlte wohl auch ein Quäntchen Glück, um gegen die tricktechnisch noch etwas stärker aufgestellten Konkurrenzgruppen anzukommen. Nur ganz knapp verpassten die TV-Sportlerinnen auf Platz vier das Treppchen, durften aber nach ihrer überzeugenden Leistung trotzdem sehr stolz nach Hause kehren. 

Teilweise mitten im Abitur und trotz eines Krankheitsausfalls konnten Lea Höhn, Susanne Reisnecker und Anna Pfahler ihre beeindruckende Kür „Phantom der Oper“ auf der Deutschen Meisterschaft noch einmal zeigen, weil ihre Trainerin und Abteilungsleiterin Maria Lenk ganz kurzfristig als vierte Fahrerin einsprang und den Auftritt so rettete. Die Sportlerinnen wurden für ihre starke Leistung mit dem achten Platz unter 16 Kleingruppen belohnt.

In diesem Jahr in allen Kürdisziplinen vertreten, startete Clara Schmidt schließlich mit der Nachwuchsgruppe des Landeskaders Bayern als Großgruppenkür in der Meisterklasse. Als fröhliche Cheerleaderin bereicherte sie mit ihrer Ausstrahlung das Auswahlteam und belegte Platz fünf.

Nach Abschluss dieser Saison starten nun bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr, in dem neben weiteren Wettkampfauftritten auch ein stärkerer Schwerpunkt auf Showauftritten liegen soll.

dm-schorndorf-2019-freitag-0350

Auswahl -014 - DSN_d4599

Auswahl -004 - DSN_d4389

Auswahl -001 - DSN_d4277

 

« zurück zur Übersicht