31.07.2021

Mal wieder ein schöner Leichtathletik-Tag

Ein Jahr mussten die bayerischen Leichtathletik-Senioren auf ihre Meisterschaften wegen Corona verzichten. Am 10. Juli durften sie wieder durchstarten. Die TS Herzogenaurach richtete die „abgespeckten“ Titelkämpfe (Sprint/Lauf/Sprung) aus. Petrus zeigte sich wettermäßig von seiner besten Seite. Die Bedingungen waren nahezu ideal.

 

Mit Helmut Schwab war in der Klasse M65 auch ein Athlet des TV 1860 Gunzenhausen in den Einzelwettbewerben am Start. Im Vorfeld dieses Wettkampfes zwickte bei ihm die Achillessehne, aber einem Start über die 200-Meter-Distanz stand nichts im Wege. In 29,65 Sekunden sicherte sich der Laubenzedler nicht nur die Bayerische Vizemeisterschaft, sondern er schaffte gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Titelkämpfe. Ob diese Meisterschaften im September ausgetragen werden können steht noch nicht fest.

 

Die „StG Team Franken“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil in den Staffelwettbewerben bei Meisterschaften. In der 4x100m-Staffel (M60) war nicht nur der Titel das Ziel, sondern auch die „Quali“ für die Deutschen Meisterschafen. In der Besetzung Mathias Konopka, Helmut Schwab, (beide TV GUN), Ralf Petri (TG Schweinfurt) und Karl Dorschner (TV Coburg) war dem Quartett der erste Platz nach der verletzungsbedingten Absage der „StG LAC Quelle Fürth/Rosenheim“ nicht zu nehmen. Die Siegerzeit von 55,26 Sekunden mit Sicherheitswechseln war noch recht ordentlich.

 

Bewundernswert war das Wettkampfprogramm von Ralf Petri und Karl Dorschner. Ihr Tag begann bereits um 9.15 Uhr. Petri (M60) gewann den Weitsprung und Dreisprung, in den Sprintwettbewerben über 100 Meter und 200 Meter gelang ihm der Sprung auf das Podest. Karl Dorschner entschied in der Klasse M70 die 100 Meter, 200 Meter und die 400 Meter in souveräner Art und Weise für sich.

 

Leichtathletik Herzogenaurach 1

 

 

Von links: Mathias Konopka, Ralf Petri, Helmut Schwab, Karl Dorschner.

 

Fazit: Mal wieder ein schöner Leichtathletiktag, nicht nur für die Athleten, sondern auch für die Zuschauer und Betreuer.

« zurück zur Übersicht
© TV 1860 Gunzenhausen - Otto Dietrich Straße 3 - 91710 Gunzenhausen